Beteiligung bei der Spielplatzplanung

Doch schon zum dritten Mal traf sich in dieser Wahlperiode wieder die Spielplatzkommission. Das ist immerhin öfter, als die entsprechende Web-Seite anzeigt. Da sind wohl Protokolle auf dem Weg innerhalb des Rathauses verloren gegangen – oder haben sich ebenso verlaufen wie Viele, die den Raum 441 b, wo die Sitzungen stattfinden, suchen.

Hauptthema war die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Spielplatzplanung. Darüber wird nun auch schon etwas länger gesprochen und ein paar Mal hat es ja schon sehr ordentlich funktioniert. Auf jeden Fall soll das Kinder- und Jugendparlament in Zukunft immer rechtzeitig über längerfristige, größere (Um-)Bauvorhaben informiert werden, ebenso der bezirkliche Behindertenbeauftragte.

Und weil es noch nicht so viele Sitzungen gab und nicht immer die selben Vertretungen der Fraktionen vorbeikommen, gab es diverse Fragen, die mit gewisser Regelmäßigkeit wieder gestellt werden. Nun wissen wir also erneut, dass es im Bezirk nur sehr vereinzelt zu Funden von Spritzbesteck auf Spielplätzen kommt und wie oft Reinigungen und technische Kontrollen vorgenommen werden.
Weiterhin gilt: Bitte nicht lange ärgern, sondern gleich beim zuständigen Grünflächenamt freundlich Bescheid geben, wenn etwas auf einem Spielplatz nicht in Ordnung sein sollte:
Telefon: 9029 144 92 oder per E-Mail

Ach ja, für die rund 2000 Parkbänke im Bezirk sollen genau zwei Tischler und ein Lackierer zuständig sein. Nur falls sich mal jemand fragt, warum es gelegentlich etwas länger dauert …..

schreib einen Kommentar: